Viola Roggenkamp

Viola Roggenkamp, geboren 1948, deutsche Jüdin, lebt als freie Autorin in Hamburg und ist eine der renommiertesten feministischen Publizistinnen in Deutschland. Sie hat Psychologie, Philosophie und Musik studiert, reiste und lebte mehrere Jahre in Ländern Asiens und in Israel, sie beschäftigt sich mit Feminismus, Psychoanalyse und jüdisch-deutschen Zusammenhängen, auch aus biografischen Gründen. Zahlreiche Veröffentlichungen in politischen und belletristischen Anthologien liegen vor sowie unter anderen die Bücher "Von mir soll sie das haben?" (1996) und "Familienleben" (2004). Viola Roggenkamp ist langjährige ZEIT-Autorin, Kolumnistin der taz, Hörfunk-Essayistin und schreibt für die Jüdische Allgemeine.

Viola Roggenkamp: Tochter und Vater. Roman

Cover: Viola Roggenkamp. Tochter und Vater - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2011.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011
Paul war kein Held, urteilt die Tochter über ihren Vater. Und ausgerechnet er hat seine jüdische Geliebte und deren Mutter vor der Deportation gerettet: Papiere gefälscht, die Gestapo in Berlin ausgetrickst…

Viola Roggenkamp: Die Frau im Turm. Roman

Cover: Viola Roggenkamp. Die Frau im Turm - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2009.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009
Hamburg, 1999: Zehn Jahre nach der Wende macht sich Masia Bleiberg von Hamburg aus auf die Suche nach ihrem Vater in Ostdeutschland, einem jüdisch-kommunistischen Menschheitsträumer. In der Hoffnung,…

Viola Roggenkamp: Erika Mann. Eine jüdische Tochter. Über Erlesenes und Verleugnetes in der Familie Mann-Pringsheim

Cover: Viola Roggenkamp. Erika Mann. Eine jüdische Tochter - Über Erlesenes und Verleugnetes in der Familie Mann-Pringsheim. Arche Verlag, Zürich, 2005.
Arche Verlag, Hamburg 2005
Mit ihrer Spurensuche nach dem Jüdischsein in der Familie Mann-Pringsheim schließt Viola Roggenkamp eine verleugnete Lücke. Von nun an muss, wenn man über den deutschen Dichter Thomas Mann spricht, auch…

Viola Roggenkamp: Familienleben. Roman

Cover: Viola Roggenkamp. Familienleben - Roman. Arche Verlag, Zürich, 2004.
Arche Verlag, Zürich - Hamburg 2004
Hamburg, 1967. Eine alte, abbruchreife Villa im feinen Harvestehude. Fania Schiefer, dreizehn Jahre alt, findet sich nicht zurecht, weder in ihrer deutschen Muttersprache noch in ihrer deutschen Vaterstadt.Ihre…

Viola Roggenkamp: Frau ohne Kind. Gespräche und Geschichten

Cover: Viola Roggenkamp. Frau ohne Kind - Gespräche und Geschichten. Europa Verlag, München, 2004.
Europa Verlag, Hamburg 2004
Viola Roggenkamp hat dreizehn kinderlose Frauen, verschiedenen Alters und mit verschiedenen Berufen, zu einem Festmahl eingeladen und nach ihren Geschichten gefragt. Dabei ist ein Buch entstanden, in…

Viola Roggenkamp: Tu mir eine Liebe. Meine Mamme. Jüdische Frauen und Männer in Deutschland sprechen von ihrer Mutter

Cover: Viola Roggenkamp. Tu mir eine Liebe - Meine Mamme. Jüdische Frauen und Männer in Deutschland sprechen von ihrer Mutter. Jüdische Presse, Berlin, 2002.
Jüdische Presse, Berlin 2002
Tu mir eine Liebe - und iss noch etwas, sei vorsichtig, ruf mich an, wenn du wieder zu Hause bist, egal wie spät es ist, nein, ruf mich nicht an, ich erschreck mich sonst zu Tode, oder, ruf mich lieber…