Ursula von Keitz

Ursula von Keitz, geboren 1961 in Regensburg, studierte Germanistik, Filmphilologie, Philosophie und Sprecherziehung in Regensburg und München. Von 1998 bis 2000 war sie Stellvetretende Direktorin des Deutschen Filminstituts DIF in Frankfurt am Main, seit 2003 ist sie Dozentin an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich.

Ursula von Keitz: Im Schatten des Gesetzes. Schwangerschaftskonflikt und Reproduktion im deutschsprachigen Film 1918-1933. Dissertation

Cover: Ursula von Keitz. Im Schatten des Gesetzes - Schwangerschaftskonflikt und Reproduktion im deutschsprachigen Film 1918-1933. Dissertation. Schüren Verlag, Marburg, 2005.
Schüren Verlag, Marburg 2005
Das Buch beruht auf Forschungen zu bis heute schwer zugänglichen, vielfach nur fragmentarisch erhaltenen oder auch verschollenen Filmen aus dem Zeitraum zwischen 1918 und 1933, die sich dem Problem des…