Ursula Spuler-Stegemann

Ursula Spuler-Stegemann, geboren 1939, ist Honorarprofessorin für Religionsgeschichte an der Philipps-Universität Marburg und lehrt Religionsgeschichte und Türkisch. Sie studierte Orientalistik, Semitistik (u.a. Arabisch, Persisch und Türkisch), Vergleichende Religionswissenschaft und Germanistik. Seit mehr als dreißig Jahren arbeitet sie schwerpunktmäßig zum Islam der Gegenwart und forschte in zahlreichen islamischen Ländern. Als Sachverständige berät sie hierzulande wichtige politische Institutionen. Die Verfasserin und Herausgeberin zahlreicher Publikationen lebt in Marburg.

Christine Schirrmacher/Ursula Spuler-Stegemann: Die Frauen und die Scharia. Die Menschenrechte im Islam

Cover: Christine Schirrmacher / Ursula Spuler-Stegemann. Die Frauen und die Scharia - Die Menschenrechte im Islam. Hugendubel Verlag, Kreuzlingen, 2004.
Hugendubel Verlag, München 2004
Die Autorinnen schildern, mit welchem Recht Frauen im Islam unterdrückt oder gar ermordet werden, geben einen Überblick zur unterschiedlichen Auslegung der Scharia in der Welt und erzählen Geschichten…

Ursula Spuler-Stegemann: Muslime in Deutschland. Informationen und Klärungen

Cover: Ursula Spuler-Stegemann. Muslime in Deutschland - Informationen und Klärungen. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2002.
Herder Verlag, Freiburg 2002
Aktualisierte Neuausgabe 2002. Der Islam ist bereits die zweitgrößte Religion in Deutschland. Eine eigene Welt entsteht, vielen unsichtbar oder undurchschaubar: eigene Bildungszentren, Medien, Unternehmen,…