Ulla Berkewicz

Ulla Berkewicz, geboren 1948 in Gießen, ist die Tochter des Arztes und Autors Werner Schmidt (1913-2007) und der Schauspielerin Herta Stoepel. Sie besuchte eine Schauspielschule und die Hochschule für Musik in Frankfurt am Main. Engagements als Schauspielerin unter anderem an den Münchner Kammerspielen und am Hamburger Schauspielhaus. Mitarbeit an der Staatsoper Ostberlin und der Komischen Oper Berlin. Berkewicz war bis zu seinem Tod im Jahr 2002 mit dem Suhrkamp-Verleger Siegfried Unseld verheiratet und leitet heute den Suhrkamp-Verlag.

Ulla Berkewicz: Überlebnis.

Cover: Ulla Berkewicz. Überlebnis. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
Wir wissen, dass wir sterben müssen. Wie aber leben wir mit diesem Wissen? Wie leben wir eingedenk des Todes? Wie leben wir mit dem Tod der nahen Menschen? Weicht man der mit dem Tod einhergehenden Angst…

Ulla Berkewicz: Michel, sag ich. CD

Cover: Ulla Berkewicz. Michel, sag ich - CD. Noa-Noa Hörbuchedition, München, 2006.
Noa-Noa Hörbuchedition, München 2006
1 CD. Laufzeit 69 Minuten. Sprecher: Hermann Beil. Viele sind aus dem Dorf in die Stadt gezogen. Zurückgeblieben sind die Alten, die Frauen, die Kinder. Auch Michel ist fortgegangen; sie wartet auf seine…

Ulla Berkewicz: Vielleicht werden wir ja verrückt. Eine Orientierung in vergleichendem Fanatismus

Cover: Ulla Berkewicz. Vielleicht werden wir ja verrückt - Eine Orientierung in vergleichendem Fanatismus. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2002.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
Weltweit offenbaren die Völker ihre gefährlichste Gemeinsamkeit in einem archaisch anmutenden, blutigen Fundamentalismus. Seit dem 11. September 2001, 223 Jahre nach Lessings "Ringparabel", scheint die…

Ulla Berkewicz: Ich weiß, daß du weißt. Roman

Cover: Ulla Berkewicz. Ich weiß, daß du weißt - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 1999.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999
Amsterdam im November. Im "Ural", einer russischen Kneipe an der Amstel, treffen Menschen zusammen, die die politische Geschichte unseres Jahrhunderts durch Räume und Zeiten getrieben hat. Der "Ural"…