Thomas Schipperges

Thomas Schipperges, geboren 1959 in Bonn, ist ein deutscher Musikwissenschaftler und Hochschullehrer. Er studierte Musikwissenschaft, Religionswissenschaft, Philosophie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Bonn, Karlsruhe, Freiburg, Kiel und Heidelberg sowie anschließend Theologie und Judaistik. Nachdem er 1988 promovierte war er bei der Musik-Enzyklopädie "Die Musik in Geschichte und Gegenwart" tätig. Außerdem arbeitete er im Lehrauftrag am Musikwissenschaftlichen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Er habilitierte sich 2000 mit der Arbeit "Wider die Musik - Untersuchungen zur Entdeckung der Musikfeindschaft" als Idee im sechzehnten bis achtzehnten Jahrhundert mit Rückblicken auf die Tradition der "effectus musicae" und Ausblicken zu ihrem Weiterwirken. Nach Vertretungen in Jena und Kiel, ist er seit 2003 Professor für Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig. Im Jahr 2004 lehnte er einen Ruf auf den Lehrstuhl für Musikwissenschaft an der Hochschule für Künste in Bremen ab.

Thomas Schipperges: Die Akte Heinrich Besseler. Musikwissenschaft und Wissenschaftspolitik in Deutschland 1924 bis 1949

Strube Verlag, München - Berlin 2007
Ist heute von Heinrich Besseler die Rede, so findet sich die politische Seite seiner Biografie ebenso oft ausdrücklich aufgegriffen wie absichtsvoll ausgeschlossen. Ist umgekehrt die Rede von der Musikwissenschaft…