Thomas Nipperdey

Thomas Nipperdey (1927 in Köln bis 1992 in München) war ein bekannter deutscher Historiker. Sein dreibändiges Werk "Deutsche Geschichte 1800-1918" gilt als Standardwerk der neueren Geschichte. Er studierte an den Universitäten Köln, Göttingen und Cambridge. 1953 promovierte er über "Positivität und Christentum in Hegels Jugendschriften", ein Jahr später legte er das Staatsexamen ab. 1962 ging er an die Universität Gioeßen. Es folgten Stationen in heidelberg und Berlin. 1971 wurde er Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nipperdey war SPD-Mitglied.

Thomas Nipperdey: Kann Geschichte objektiv sein?. Historische Essays

Cover: Thomas Nipperdey. Kann Geschichte objektiv sein? - Historische Essays. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Thomas Nipperdey zählt zu den bekanntesten deutschen Historikern. Vor allem seine drei Bände zur deutschen Geschichte von 1800 bis 1918 haben diesen Ruhm begründet. Nicht ganz so bekannt wie das Hauptwerk…