Sebastian Möckel

Sebastian Möckel studierte von 1996 bis 2003 Germanistik und Hispanistik. Nach seiner Promotion ist er seit Januar 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HU Berlin.

Martin Harbsmeier/Sebastian Möckel: Pathos, Affekt, Emotion. Transformationen der Antike

Cover: Martin Harbsmeier (Hg.) / Sebastian Möckel (Hg.). Pathos, Affekt, Emotion - Transformationen der Antike. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Glück oder Trauer, Furcht oder Mitleid, Zorn oder Liebe: Die Kultur der Antike bietet zahlreiche Zeugnisse für die Macht der Emotionen. Sie liefert zugleich die Muster und Ausdrucksformen, die bis heute…