Buchautor

Samuel Schirmbeck

Samuel Schirmbeck, geboren 1941, studierte Soziologie und Philosophie in Frankfurt und arbeitete anschließend als Redakteur bei der französischen Nachrichtenagentur AFP in Paris. 1991 baute er als erster westlicher Dauer-Fernsehkorrespondent in Algerien das ARD-Fernsehstudio Algier auf und berichtete zehn Jahre lang über den algerischen Bürgerkrieg und die Entwicklungen in Marokko und Tunesien.

Samuel Schirmbeck: Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen. Warum wir eine selbstbewusste Islamkritik brauchen

Cover
Orell Füssli Verlag, Zürich 2016
ISBN 9783280056363, Gebunden, 288 Seiten, 19.95 EUR
Radikale Islamkritik tut sich hierzulande schwer, wird sie doch des Rassismus und des Fremdenhasses verdächtigt. Der Autor findet diese Haltung unbegreiflich, ja skandalös. Dieses Buch ist eine kritische…