Salvador Espriu

Salvador Espriu, geboren 1913 in Santa Coloma de Farners als Sohn eines Notars, war studierter Jurist und Ägyptologe und gilt als der bedeutendste katalanische Dichter nicht nur des 20. Jahrhunderts. Nach dem Spanischen Bürgerkrieg begann er mit dem Veröffentlichen von Gedichtzyklen ("Die Stierhaut", 1960). Neben den Gedichten und der Prosa ("Aspectes", 1934) verfasste Espriu auch Dramen ("Primera historia d'Esther", 1955). Unter anderem erhielt er 1971 den Montaigne-Preis der Tübinger Universität und 1982 die Goldmedaille der Generalitat de Catalunya. Espriu starb 1985 in Barcelona.

Salvador Espriu: Obra poetica. Das lyrische Werk. Katalanisch und Deutsch. 3 Bände

Cover: Salvador Espriu. Obra poetica - Das lyrische Werk. Katalanisch und Deutsch. 3 Bände. Ammann Verlag, Zürich, 2007.
Ammann Verlag, Zürich 2007
Aus dem Katalanischen von Fritz Vogelsang. Die Gedichte Salvador Esprius sind keine esoterischen Feinzeichnungen, im Gegenteil, sie zeichnen sich durch Diesseitigkeit, durch poetische Durchdringung ihrer…