Richard Geisen

Richard Geisen (geboren 1953) ist als Erwachsenenbildner am Sozialinstitut Kommende in Dortmund tätig; seit 2006 redigiert er "Amos. Gesellschaft gerecht gestalten", eine internationale Zeitschrift für christliche Sozialethik. Er studierte Theologie, Philosophie und Publizistik in Mainz, Paderborn und Hagen(Dr. phil. Dr. theol.). Wichtige Buchveröffentlichungen: Anthroposophie und Gnostizismus(1992), Grundwissen Ethik (1995), Grundwissen Religion (1999), Macht und Misslingen (2005); Herausgeber einer zehnbändigen Grundwissenreihe zu kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern sowie Mitherausgeber mehrer Sammelbände in der Reihe "Management und Humanität im Gesundheitswesen".

Richard Geisen: Macht und Misslingen. Zur Ökonomie des Sozialen

Cover: Richard Geisen. Macht und Misslingen - Zur Ökonomie des Sozialen. Parerga Verlag, Berlin, 2005.
Parerga Verlag, Berlin 2005
Ökonomische/soziale Modernitätsdynamik basiert nicht zuletzt auf kulturell vielfältig eingeübten Dualismen von Macht und Ohnmacht, Innovation und Abwicklung, Beziehung und Aus-grenzung. Dabei zeichnen…