Pierre Souvestre

Pierre Souvestre, 1874 als Sohn eines Präfekten im bretonischen Plomelin geboren, wuchs in Paris auf. Er war Rechtsanwalt, Journalist und Schriftsteller, aber auch bekennender Technik- und Motorsportfan. Er verkehrte in der besseren Pariser Gesellschaft und erhielt zahlreiche Ehrungen. Bei einem Englandaufenthalt hatte Souvestre seine Geliebte Henriette Kistler kennen gelernt, die als Vorbild für die Figur der Lady Beltham in den Fantomas-Romanen diente. Zwölf Jahre nach Souvestres Tod 1914 heiratete Kistler seinen Ko-Autor Marcel Allain.

Marcel Allain/Pierre Souvestre: Fantomas. Band 1: Ein Zug verschwindet. Roman

Cover: Marcel Allain / Pierre Souvestre. Fantomas - Band 1: Ein Zug verschwindet. Roman. Edition Epoca, Bern, 2011.
Edition Epoca, Bern 2011
Aus dem Französischen von Lea Rachwitz. Fantomas wird 100! Und er ist quicklebendig, der Herr des Grauens, der Meister des Schreckens, der Mann mit der Maske, der schwebend über den Dächern von Paris…