Paulheinz Wantzen

Paulheinz Wantzen (1901 ? 1974) studierte Jura in Marburg. Im Ersten Weltkrieg diente er als Soldat. In der Zeit vor und während des Zweiten Weltkrieges war Wantzen Lokalschriftleiter der Münsterschen Zeitung, kurzzeitig Schriftleiter beim "Luxemburger Wort" und Hauptschriftleiter der "Escher Zeitung". In dieser Zeit war er auch Schriftleiter von "Noaberschopp", einer Zeitschrift für deutsch-holländische Verständigung. Nach dem Krieg arbeitete er als freier Journalist und Schriftleiter.

Paulheinz Wantzen: Das Leben im Krieg 1939-1946. Ein Tagebuch. Aufgezeichnet in der damaligen Gegenwart

Cover: Paulheinz Wantzen. Das Leben im Krieg 1939-1946 - Ein Tagebuch. Aufgezeichnet in der damaligen Gegenwart. Das Dokument Verlag, Bad Homburg, 1999.
Das Dokument Verlag, Bad Homburg 1999
Mit 2320 Abbildungen. Aus dem Vorwort: Vor Ihnen liegt eine zeitgeschichtliche Dokumentation. Es ist ein Tagebuch, aufgezeichnet in der damaligen Gegenwart durch den Journalisten und Schriftleiter der…