Paul Tillich

Paul Tillich wurde 1886 in Starzeddel bei Guben (heute das polnische Starosiedle) geboren. Der Religionsphilosoph und evangelische Theologe studierte in Berlin, Tübingen und Halle und war an diversen Universitäten tätig. Wegen seines "religiösen Sozialismus" und seines Buches "Die sozialistische Entscheidung" suspendierten ihn die Nazionalsozialisten 1933 von seinem Frankfurter Lehrstuhl, woraufhin er eine Professur in New York annahm. 1940 erhielt Tillich die amerikanische Staatsbürgerschaft. 1962 wurde ihm der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Der Bundesverdienstkreuzträger starb 1965 in Chicago.

Paul Tillich: Vorlesungen über Geschichtsphilosophie und Sozialpädagogik . Gesammelte Werke, Band 15

Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2008
Der Band enthält die bisher unveröffentlichten Manuskripte der Vorlesungen "Geschichtsphilosophie und Sozialpädagogik", die der Theologe und Philosoph Paul Tillich als Professor für Philosophie und Soziologie…