Orhan Esen

"Typischer" Istanbuler der zweiten beziehungsweise dritten Generation mit Rhodos- und Kosovo-stämmigen Vorfahren, ohne jeglichen Bezug zu diesen Landschaften. Studierte Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Bosporus Universität; pendelt zwischen İstanbul und Berlin. In Istanbul ist er selbstständiger Stadtforscher, Stringer, Autor und Reiseleiter. Er organisiert klassische und politische Bildungsreisen sowie akademische Seminaraufenthalte und interkulturelle Veranstaltungen. Orhan Esen legt Wert darauf, seine Heimatstadt nicht nur anhand ihrer "imperialen" Vergangenheit und Monumente, sondern auch durch ihre Gegenwart und ihre "Alltäglichkeiten" selbst zu erleben, seinen Gästen zu zeigen und erfahrbar zu machen.

Orhan Esen/Stephan Lanz: Self Service City: Istanbul.

Cover: Orhan Esen / Stephan Lanz (Hg.). Self Service City: Istanbul. b-books Verlag, Berlin, 2005.
b-books Verlag, Berlin 2005
"Self Service City: Istanbul" thematisiert aus unterschiedlichen Blickwinkeln die faktische Neugründung der 2700 Jahre alten "Megapolis": Seit 1950 ist Istanbul von einer Million Einwohner durch Zuwanderung…