Norbert Bolz

Norbert Bolz, geboren 1953, Philosoph und Medientheoretiker, ist Universitätsprofessor an der TU Berlin, Institut für Sprache und Kommunikation, Fachgebiet Medienwissenschaft / Medienberatung.

Norbert Bolz: Das Gestell.

Cover: Norbert Bolz. Das Gestell. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2012.
Wilhelm Fink Verlag, München 2012
Die Technik ist die Gestalt unserer Frage nach dem Wesen des Menschen. Wenn es auf diese Frage keine Antwort gibt, dann behält Karl Jaspers mit seiner Befürchtung recht, dass die Freiheit nur der scheiternde…

Norbert Bolz: Wer hat Angst vor der Philosophie?.

Cover: Norbert Bolz (Hg.). Wer hat Angst vor der Philosophie?. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2012.
Wilhelm Fink Verlag, München 2012
Einige der international renommiertesten Denker der letzten Jahrzehnte beschäftigen sich in diesem Band der Fink-Jubiläumsreihe mit grundsätzlichen Fragen der Philosophie. Unter ihnen Karl Heinz Bohrer,…

Norbert Bolz: Die ungeliebte Freiheit. Ein Lagebericht

Cover: Norbert Bolz. Die ungeliebte Freiheit - Ein Lagebericht. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2010.
Wilhelm Fink Verlag, München 2010
Man kann die Freiheit nur wahrnehmen, wenn man gesichert ist; aber die Bemühungen um Sicherheit gefährden die Freiheit. Die berechtigte Sorge um die Bedingungen der Möglichkeit von Freiheit lässt uns…

Norbert Bolz: Diskurs über die Ungleichheit. Ein Anti-Rousseau

Cover: Norbert Bolz. Diskurs über die Ungleichheit - Ein Anti-Rousseau. J. Fink Verlag, Paderborn, 2009.
J. Fink Verlag, München 2009
Die Linke hat wieder Konjunktur. Sie spricht nicht mehr von Klassengesellschaft, sondern von der Neuen Ungleichheit und verweist auf die Pornographie des exzessiven Reichtums zwischen Beverly Hills und…

Norbert Bolz: Profit für alle. Soziale Gerechtigkeit neu denken

Cover: Norbert Bolz. Profit für alle - Soziale Gerechtigkeit neu denken. Murmann Verlag, Hamburg, 2009.
Murmann Verlag, Hamburg 2009
Norbert Bolz plädiert für einen neuen Geist im Kapitalismus. Statt auf den Staat setzt er auf die "Generation WIR", die füreinander eintritt und voneinander profitiert. Das große Thema des 21. Jahrhunderts…

Norbert Bolz: Das Wissen der Religion. Betrachtungen eines religiös Unmusikalischen

Cover: Norbert Bolz. Das Wissen der Religion - Betrachtungen eines religiös Unmusikalischen. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2008.
Wilhelm Fink Verlag, München 2008
Religion hat Konjunktur. Doch zumeist handelt es sich dabei um einen neuheidnischen Religionsersatz wie den Götzendienst des Ich oder der Natur, die Sozialoffenbarung der Linken oder den Konsumismus der…

Norbert Bolz: Das Abc der Medien.

Cover: Norbert Bolz. Das Abc der Medien. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2007.
Wilhelm Fink Verlag, München 2007
Wer die neuen Medien nicht versteht, gehört zu den Analphabeten des 21. Jahrhunderts. Dieses ABC-Buch buchstabiert die Grundbegriffe der Medienwelt. Natürlich steht das Internet im Zentrum der Aufmerksamkeit.…

Norbert Bolz: Die Helden der Familie.

Cover: Norbert Bolz. Die Helden der Familie. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2006.
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2006
Bolz höchst engagiertes Plädoyer für die Familie richtet sich gleich gegen mehrere Gegner: Gegen einen Fürsorgestaat, der die Familie ersetzen will, gegen einen neuen Hedonismus unter der Marke der "Selbstverwirklichung",…

Norbert Bolz: Das konsumistische Manifest.

Cover: Norbert Bolz. Das konsumistische Manifest. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2002.
Wilhelm Fink Verlag, München 2002
Der Konsumismus ist das Immunsystem der Weltgesellschaft gegen den Virus der fanatischen Religionen. Die Apologie dieses Lebensstils, bis hinein in die Sphäre der Liebe, muß nicht die Augen verschließen…

Norbert Bolz: Die Wirtschaft des Unsichtbaren. Spiritualität, Kommunikation, Design, Wissen: Die Produktivität des 21. Jahrhunderts

Cover: Norbert Bolz. Die Wirtschaft des Unsichtbaren - Spiritualität, Kommunikation, Design, Wissen: Die Produktivität des 21. Jahrhunderts. Econ Verlag, Berlin, 1999.
Econ Verlag, München 1999
Was auf den Märkten der Zukunft zählt, lässt sich nicht mehr mit Händen greifen. Service und Engagement, Trends und Events, Marken und Mythen - dies alles ist in einem radikalen Sinne ungegenständlich.…