Nada Awar Jarrar

Nada Awar Jarrar, geboren 1958 in Beirut, aufgewachsen bei den Großeltern in einem drusischem Dorf im Libanongebirge. Nach Ausbruch des Bürgerkriegs musste sie 1975 das Land verlassen und lebte zwanzig Jahre in London, Washington, Paris und Sydney. Mitte der 90er Jahre kehrte sie in den Libanon zurück, wo sie als Journalistin arbeitet und kreatives Schreiben an der American University of Beirut lehrt.

Nada Awar Jarrar: Zu Hause, irgendwo. Roman

Cover: Nada Awar Jarrar. Zu Hause, irgendwo - Roman. Karl Blessing Verlag, München, 2004.
Karl Blessing Verlag, München 2004
Aus dem Englischen von Barbara Heller. Nada Awar Jarrar erzählt behutsam von der inneren Zerrissenheit des heimatlosen Menschen. In einem leisen Ton legt sie die Wunden bloß, die Krieg, Flucht und Exil…