Mohammed Khair-Eddine

Mohammed Khair-Eddine, 1941 in marokkanischen Tafraout geboren, gründete 1964 die Bewegung "Poesie Toute". 1965 ging er ins Exil nach Frankreich, wo er in den Pariser Vorstädten als Arbeiter sein Lebensunterhalt verdiente. 1967 veröffentlichte er erste Texte, arbeitete für die "Lettre Nouvelles" und "Presence africaine". 1979 kehrte er nach Marokko zurück, wo er zu den wichtigsten Schriftstellern gehörte. Mohammed Khair-Eddine starb 1995 in Rabat.

Mohammed Khair-Eddine: Es war einmal ein glückliches Paar. Roman

Cover: Mohammed Khair-Eddine. Es war einmal ein glückliches Paar - Roman. Donata Kinzelbach Verlag, Mainz, 2004.
Donata Kinzelbach Verlag, Mainz 2004
Aus dem Französischen von Patricia A. Hladschik. Es war einmal ein glückliches Paar. Sie waren Berber aus den marokkanischen Bergen, wo das Leben noch von den Jahreszeiten und von der Farbe des Himmels…