Maylis de Kerangal

Maylis de Kerangal, geboren 1967 in Toulon, wuchs in Le Havre auf. Sie stammt aus einer Seefahrerfamilie. Seit 1985 studierte sie Philosophie, Geschichte und Ethnologie, arbeitete dann bei dem Verlag Gallimard und nahm danach ihre Studien an der Pariser Graduiertenhochschule EHESS wieder auf. Im Jahre 2000 veröffentlichte sie ihren ersten Roman "Je marche sous un ciel de traîne". 2004 eröffente sie den Jugendbuch-Verlag Éditions du Baron Perché. Für die "Brücke von Coca" erhielt sie 2010 den renommierten Prix Médicis.

Maylis de Kerangal: Die Lebenden reparieren. Roman

Cover: Maylis de Kerangal. Die Lebenden reparieren - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
Aus dem Französischen von Andrea Spingler. Nach einem Autounfall diagnostizieren die Ärzte den klinischen Tod eines jungen Manns. Zugleich stellen fest, dass er sich zum Organspender eignet. Wie verhalten…

Maylis de Kerangal: Die Brücke von Coca. Roman

Cover: Maylis de Kerangal. Die Brücke von Coca - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
Aus dem Französischen von Andrea Spingler. In Coca, einer Stadt im fiktiven Kalifornien, soll am Anfang unseres Jahrtausends eine enorme Brücke entstehen, mit der die letzte Kluft zwischen der westlichen…