Martin Kämpchen

Martin Kämpchen, geboren 1948 in Boppard am Rhein, zog nach einem Literaturstudium als Deutschlektor nach Kalkutta und studierte Religionswissenschaft. 1980 zog Kämpchen nach Santiniketan, die Wirkungsstätte Tagores.

Martin Kämpchen: Ghosaldanga. Geschichten aus dem indischen Alltag

Cover: Martin Kämpchen. Ghosaldanga - Geschichten aus dem indischen Alltag. Wallstein Verlag, Göttingen, 2006.
Wallstein Verlag, Göttingen 2006
Martin Kämpchen lebt seit 25 Jahren in der nördlich von Kalkutta gelegenen Kleinstadt Santiniketan. Unter den Menschen aus den Armenvierteln und aus den umliegenden Dörfern hat er Freunde gefunden, er…