Martin Gosebruch

Martin Gosebruch (1919 - 1992) war ein deutscher Kunsthistoriker. Gosebruch studierte Kunstgeschichte, Archäologie, Philosophie in München. Von 1965 bis 1986 war er Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte an der TU Braunschweig. Schwerpunkte seiner Forschungen waren die früh- und hochmittelalterliche Kunstgeschichte Frankreichs, Italiens, Deutschlands, die Renaissance in Italien, die Kunst des 20. Jahrhunderts sowie die Methodik der Kunstwissenschaft.

Martin Gosebruch: Wolfgang Klähn und die Krise der Moderne. Essays aus fünf Jahrzehnten mit einem Beitrag von Walter Otto

Cover: Martin Gosebruch. Wolfgang Klähn und die Krise der Moderne - Essays aus fünf Jahrzehnten mit einem Beitrag von Walter Otto. E. A. Seemann Verlag, Leipzig, 2007.
E. A. Seemann Verlag, Leipzig 2007
Unter den deutschen Universitätsprofessoren für Kunstgeschichte war Martin Gosebruch (1919 - 1992) neben Hans Sedlmayr der einzige, der eine dezidiert kritische Auseinandersetzung mit der Kunst seiner…