Manfred Gailus

Manfred Gailus, geboren 1949, ist Historiker und war Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung.

Manfred Gailus: Täter und Komplizen in Theologie und Kirchen 1933-1945

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783835316492, Gebunden, 260 Seiten, 24.9 EUR
Ganz zweifelsfrei hat es während des "Dritten Reiches" bedeutenden christlichen Widerstand gegeben - und es ist gut, an ihn zu erinnern. Aber dieser Widerstand war, auf das Ganze der beiden großen Konfessionen…

Manfred Gailus: Mir aber zerriss es das Herz

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2010
ISBN 9783525550083, Gebunden, 320 Seiten, 24.90 EUR
Sie hatte 1935 die anonyme Denkschrift verfasst, mit der die Kirche zum öffentlichen Einspruch gegen antijüdische Hetze, Boykott und Verfolgung aufgerufen wurde. Immer wieder redete sie den Kirchenoberen…

Manfred Gailus: Kirchliche Amtshilfe

Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2008
ISBN 9783525553404, Gebunden, 223 Seiten, 19.90 EUR
Mit der einsetzenden nationalsozialistischen Rassenpolitik fiel den Kirchen eine neue Bedeutung zu: sie verwalteten mit den Kirchenbüchern wesentliche bevölkerungsgeschichtliche Personendaten, die für…

Manfred Gailus: Protestantismus und Nationalsozialismus

Cover
Böhlau Verlag, Köln, Weimar 2001
ISBN 9783412072018, Gebunden, 736 Seiten, 75.50 EUR
Warum waren der Nationalsozialismus, die Hitlerbewegung und die völkischen Ideen so attraktiv für große Teile des protestantischen Sozialmilieus? Wie und bis zu welchem Ausmaß vermochten sie, die Bastionen…