Lee Tae-Jun

Geboren 1904 in Korea wuchs Lee Tae-Jun als Waisenkind auf. Er besuchte die Whimoon High School, von der er wegen des Anzetteln eines Streiks ausgeschlossen wurde. Darauf hin nahm er sein Studium in Geisteswissenschaften an der Chochi Universität in Tokyo auf, verließ die Universität im folgenden Jahr aber wieder. Als Lee Tae-Jun sein erstes literarisches Werk veröffentlichte, war er erst 21 Jahre alt. Er widmete sich in den nächsten Jahren dem Schreiben, arbeitete aber auch als Dozent am Ewha Womans College und war für eine Weile Chefredakteur des Magazins "Munjang". Während des Koreanischen Krieges war er als Kriegsreporter tätig. Lee Tae-Jun schrieb sowohl für Erwachsene wie für Kinder, seine gesammelten Werke umfassen viele Bände. In Korea ist sowohl im Norden wie im Süden noch heute sehr beliebt. Die Geschichte "Wann kommt Mama?" ist 1938 erstmals in einer koreanischen Zeitung erschienen. Der politisch engagierte Lee Tae-Jun starb vermutlich 1956 während einer Säuberungsaktion der Nordkoreanischen Partei.

Kim Dong-Seong (Ill.)/Lee Tae-Jun: Wann kommt Mama?. Ab 4 Jahren

Cover: Kim Dong-Seong (Ill.) / Lee Tae-Jun. Wann kommt Mama? - Ab 4 Jahren. NordSüd Verlag, Zürich, 2007.
NordSüd Verlag, Zürich 2007
Aus dem Koreanischen von Andreas Schirmer. Wann kommt Mama? Ein Kind trotzt Wind und Wetter, die Nase rot vor Kälte. Die Straßenbahnen kommen und gehen, das Kind rührt sich nicht vom Fleck und wartet…