Lea Linster

Léa Linster, geboren 1955 in Differdingen, studierte zunächst Jura, übernahm aber nach dem Tod ihres Vaters dessen Gasthaus und hospitierte bei Paul Bocuse, Joël Robuchon und Frédy Girardet. 1987 wurde das Restaurant vom Guide Michelin erstmals mit einem Stern ausgezeichnet. Zwei Jahre später gewann sie den Bocuse d’Or. Linster schreibt Kolumnen und Kochbücher und tritt im deutschen und luxemburgischen Fernsehen auf.

Kerstin Holzer/Lea Linster: Mein Weg zu den Sternen. Aus meinem Leben

Cover: Kerstin Holzer / Lea Linster. Mein Weg zu den Sternen - Aus meinem Leben. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2015.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2015
Als kleines Mädchen hat sich Léa Linster heimlich auf Beerdigungen gefreut: Dann kamen alle aus dem kleinen luxemburgischen Dorf in das Lokal ihrer Familie, es gab ein Festessen, und am Ende tranken alle…