Kurt Löcher

Kurt Löcher, geboren 1932 in Duisburg, hat Kunstgeschichte, klassische Archäologie und neuere deutsche Literaturgeschichte in Freiburg i. br., München und Wien studiert. 1960 Promotion über Jakob Seisenegger. 1963 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Staatsgalerie Stuttgart, 1973 des Wallraf-Richartz-Museums in Köln. Seit 1978 Leitender Museumsdirektor am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Publikationen zur Malerei der Dürerzeit und des 19. Jahrhunderts.

Kurt Löcher: Hans Mielich (1516-1573). Bildnismaler in München

Cover: Kurt Löcher. Hans Mielich (1516-1573) - Bildnismaler in München. Deutscher Kunstverlag, München, 2002.
Deutscher Kunstverlag, München - Berlin 2002
Mit 48 Farb- und 44 S/W-Abbildungen.