Klaus Kreimeier

Klaus Kreimeier, geboren 1938 in Hannover, war bis 1976 Fernsehdramaturg, "Spiegel"-Redakteur und Dozent an der Deutschen Film-und Fernsehakademie Berlin, danach freier Autor: Filmgeschichte, Literaturkritik und Kritik der neuen Medien. Tätig für Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen. Von 1997 bis 2004 lehrte er als Professor für Medienwissenschaft an der Universität Siegen. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter "Die UFA-Story. Geschichte eines Filmkonzerns", 1992 und "Prekäre Moderne. Essays zur Kino- und Filmgeschichte", 2008. Klaus Kreimeier lebt in Berlin.

Klaus Kreimeier: Traum und Exzess. Die Kulturgeschichte des frühen Kinos

Cover: Klaus Kreimeier. Traum und Exzess - Die Kulturgeschichte des frühen Kinos. Zsolnay Verlag, Wien, 2011.
Zsolnay Verlag, Wien 2011
Das Kino ist die Kunst des industriellen Zeitalters. Ein enormer Aufwand an Technik, Kapital und Logistik ist nötig, bis die Träume des Publikums über die Leinwand schweben. Mit dem Siegeszug des Kinos…