Kim Young-ha

Kim Young-ha, 1968 in Gangwondo geboren, ist einer der populärsten Autoren der zeitgenössischen koreanischen Literatur. Für seinen ersten Roman "Das Gottesspiel" wurde ihm der Koreanische Literaturpreis für moderne Literatur zugesprochen. Mittlerweile sind zwei weitere Erzählbände erschienen.

Kim Young-ha: Ein seltsamer Verein. Zehn Kurzthriller

Cover: Kim Young-ha. Ein seltsamer Verein - Zehn Kurzthriller. konkursbuchverlag, Tübingen, 2012.
konkursbuchverlag, Tübingen 2012
Aus dem Koreanischen von Hoo Nam Seelmann und Rudolf Bussmann. 10 Kurzthriller. Gänsehaut, Suspensegefühl, Erotik. Schauplatz der Handlung der neuen Erzählungen von Kim Young-ha ist meist das gegenwärtige…

Kim Young-ha: Das Gottesspiel. Roman

Cover: Kim Young-ha. Das Gottesspiel - Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München, 2006.
Wilhelm Heyne Verlag, München 2006
Aus dem Koreanischen von Coralie Brandt. Ein Schriftsteller bietet per Telefonhotline lebensmüden Menschen seine Mithilfe beim Selbstmord an. Bevor er zur Hebamme des Todes wird, muss er jedoch von ihren…