Karlheinz Deschner

Karlheinz Deschner wurde 1924 in Bamberg geboren. Im zweiten Weltkrieg dient er als Soldat, danach studierte er Jura, Theologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte. Sein Roman "Die Nacht steht um mein Haus" (1956) erregte Aufsehen, das sich ein Jahr später bei Erscheinen seiner Streitschrift "Kitsch, Konvention und Kunst" zum Skandal steigerte. Seit 1958 veröffentlicht Deschner seine Geschichtswerke zur Religions- und Kirchenkritik. Der forschende Schriftsteller lebt in Hassfurt am Main. 1988 wurde er mit dem Arno-Schmidt-Preis ausgezeichnet.

Karlheinz Deschner: Die Politik der Päpste. Vom Niedergang kurialer Macht im 19. Jahrhundert bis zu ihrem Wiedererstarken im Zeitalter der Weltkriege

Cover: Karlheinz Deschner. Die Politik der Päpste - Vom Niedergang kurialer Macht im 19. Jahrhundert bis zu ihrem Wiedererstarken im Zeitalter der Weltkriege. Alibri Verlag, Aschaffenburg, 2013.
Alibri Verlag, Aschaffenburg 2013
Mit einem Nachwort von Michael Schmidt-Salomon. Karlheinz Deschner verfolgt in diesem Buch den Weg der Päpste aus ihrer tiefsten Krise. Das voluminöse Werk bildet gleichsam den Schlussstein der monumentalen…

Karlheinz Deschner: Kriminalgeschichte des Christentums. Band 10: 18. Jahrhundert und Ausblick auf die Folgezeit. Könige von Gottes Gnaden und Niedergang des Papsttums

Cover: Karlheinz Deschner. Kriminalgeschichte des Christentums - Band 10: 18. Jahrhundert und Ausblick auf die Folgezeit. Könige von Gottes Gnaden und Niedergang des Papsttums. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2013.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2013
Von der heidnischen und jüdischen Vorgeschichte des Christentums über die alte Kirche zu den Kreuzzügen; von der Hexenjagd im Mittelalter über den Völkermord in Lateinamerika bis zur schließlichen Trennung…

Karlheinz Deschner: Kriminalgeschichte des Christentums. Band 9: Mitte des 16. bis Anfang des 18. Jahrhunderts. Vom Völkermord in der Neuen Welt bis zum Beginn der Aufklärung

Cover: Karlheinz Deschner. Kriminalgeschichte des Christentums - Band 9: Mitte des 16. bis Anfang des 18. Jahrhunderts. Vom Völkermord in der Neuen Welt bis zum Beginn der Aufklärung. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2008.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2008
Mitte des 16. Jahrhunderts feiert die Kirche den "Missionsfrühling" in der Neuen Welt: die völkermörderische Eroberung der Indianerreiche Lateinamerikas. In Europa liegen fast alle christlichen Mächte…

Karlheinz Deschner: Kriminalgeschichte des Christentums. Band 8: Das 15. und 16. Jahrhundert. Vom Exil der Päpste in Avignon bis zum Augsburger Religionsfrieden

Cover: Karlheinz Deschner. Kriminalgeschichte des Christentums - Band 8: Das 15. und 16. Jahrhundert. Vom Exil der Päpste in Avignon bis zum Augsburger Religionsfrieden. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
Karlheinz Deschners Ermittlungen beginnen im 14. Jahrhundert mit Clemens IV. in Avignon, einem Vorläufer der berüchtigten Renaissancepäpste. Diese Stellvertreter Gottes, korrupt und geil, verschwenderisch…

Karlheinz Deschner: Kriminalgeschichte des Christentums. Band 7. Das 13. und 14. Jahrhundert

Cover: Karlheinz Deschner. Kriminalgeschichte des Christentums - Band 7. Das 13. und 14. Jahrhundert. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2002.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2002
"Das Mittelalter", sagt Nietzsche, "ist die Zeit der größten Leidenschaften". Wie diese Leidenschaften sich austobten im 13. und 14. Jahrhundert, zeigt Karlheinz Deschner im 7. Band seiner Kriminalgeschichte…