Karin Stukenbrock

Dr. Karin Stukenbrock, geboren 1962, hat Geschichte, Soziologie und Politischen Wissenschaft in Kiel studiert. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Halle-Wittenberg, von Oktober bis Dezember 2001 Mitarbeiterin beim Postdoc-Kolleg "Krankheit und Geschlecht". Derzeit wissenschaftliche Assistentin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Halle-Wittenberg.

Karin Stukenbrock: Der zerstückte Cörper. Zur Sozialgeschichte der anatomischen Sektionen in der frühen Neuzeit (1650 - 1800). Dissertation

Cover: Karin Stukenbrock. Der zerstückte Cörper - Zur Sozialgeschichte der anatomischen Sektionen in der frühen Neuzeit (1650 - 1800). Dissertation. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 2001.
Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2001
Die sozialhistorisch ausgerichtete Studie beschäftigt sich mit der Frage, warum es die Menschen im 17. und 18. Jahrhundert ablehnten, freiwillig ihre Körper nach dem Tod der Anatomie zur Sektion zu überlassen.…