Jeremy Seal

Jeremy Seal, geboren 1963, wuchs an der englischen Südküste auf. Er unterrichtete eine Zeit lang Englisch in der Türkei, kehrte jedoch schon bald in seine Heimat zurück, um in London als Lektor zu arbeiten. 1989 gab er diesen Beruf auf und entschied sich, motiviert durch eine ausgeprägte Neugier für die Kulturgeschichte fremder Länder, für das Leben als Reiseschriftsteller. Sein erstes Buch "Der Fez - eine Reise durch die Türkei auf der Suche nach einem Hut" (1998 in Deutschland erschienen) ist für den Thomas Cook Award nominiert worden. Jeremy Seal schreibt Reisereportagen für verschiedene englische Zeitungen (The Daily Telegraph, The Times u.a.) und lebt heute mit seiner Frau und Tochter in Bath, England.

Jeremy Seal: Unter Schlangen. Bericht eines Besessenen

Cover: Jeremy Seal. Unter Schlangen - Bericht eines Besessenen. Eichborn Verlag, Köln, 2000.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2000
Aus dem Englischen von Reinhard Kaiser. Schlangen lösen bei Menschen aller Kulturkreise die extremsten Gefühle aus - von lähmender Angst bis Faszination. Jeremy Seal begibt sich auf die Suche nach den…