Jeffrey S. Young

Jeffrey S. Young begann als Reporter beim Herald-Examiner in Los Angeles. 1981 begann er, für die San Jose Mercury News über Silicon Valley zu schreiben. Er war einer der Gründungsredakteure des Magazins MacWorld und lange Jahre Korrespondent für den Hollywood Reporter. In den Neunzigern arbeitete er für das Forbes Magazin, für das er Personen- und Firmenporträts schrieb, darunter ein Porträt Steve Ballmers von Microsoft. 1997 gründete Young mit anderen Forbes.com. Er veröffentlichte Bücher, darunter "Cisco Unauthorized" (2001), "Forbes Greatest Technology Stories" (1998) und "Inside MacPaint" (1984) sowie die unautorisierten Steve Jobs Biografie "Steve Jobs: The Journey Is the Reward" (1987). Außerdem schrieb er Jahresberichte für Aktiengesellschaften, produzierte Videos und Multimedia-Präsentationen und berät Firmen im Software- und Elektroniksektor. Er lebt in Nordkalifornien mit seiner Frau und drei Kindern und produziert dort seinen "Garagenwein" Rose Springs.

William L. Simon/Jeffrey S. Young: Steve Jobs. und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens

Cover: William L. Simon / Jeffrey S. Young. Steve Jobs - und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens. Scherz Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
Scherz Verlag, Frankfurt am Main 2006
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lyne. Steve Jobs ist für die Apple-Gemeinde ein Visionär und Guru, für seine Gegner ein unberechenbarer Egomane. Er revolutionierte zunächst den Computermarkt und…