Jadranka Cigelj

Jadranka Cigelj ist bosnische Kroatin, Rechtsanwältin, Politikerin und Menschenrechtsaktivistin, die am 14. Juni 1992 für fast 2 Monate im Konzentrationslager Omarska, dem berüchtigten von Serben errichteten Lager im bosnischen Krieg, eingekerkert wurde. Ungefähr 3000 Männer, meist bosnische Muslime, wurden in Omarska ermordet, dessen Kommandant, Zeljko Mejakic, wegen Kriegsverbrechen vor dem Tribunal in Den Haag angeklagt ist. Frau Cigelj war eine von 37 gefangenen Frauen in Omarska, fünf von ihnen wurden getötet. Sie lebt heute in Zagreb und ist Zeugin der Anklage in diesem Prozess.

Jadranka Cigelj: Appartement 102 Omarska . Ein Zeitzeugnis

Diametric Verlag, Würzburg 2007
Herausgegeben von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, Deutsche Sektion. Es gibt Ereignisse im Leben, die wir lieber vergessen würden. Aber haben wir das Recht dazu? Appartement 102 war…