Buchautor

Isolde Charim

Isolde Charim, geboren 1959 in Wien, Studium der Philosophie. Lehrbeauftragte an der Universität Wien. Sie schreibt als freie Publizistin für die "taz", den "Falter" und den"Standard". Am Bruno-Kreisky-Forum in Wien kuratiert sie Reihen zu den Themen "Diaspora" und "Demokratie reloaded". Die Vorträge der "Diaspora"-Reihe sind bei transcript erschienen.
2 Bücher

Isolde Charim: Ich und die Anderen. Wie die neue Pluralisierung uns alle verändert

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2018
ISBN 9783552058880, Gebunden, 224 Seiten, 22.00 EUR
Wir leben in einer pluralisierten Gesellschaft. Jede Kultur steht neben anderen, es gibt keine selbstverständliche Zugehörigkeit mehr. Doch was ist das überhaupt - eine pluralisierte Gesellschaft? Und…

Isolde Charim: Der Althusser-Effekt. Entwurf einer Ideologietheorie

Passagen Verlag, Wien 2002
ISBN 9783851654752, Gebunden, 186 Seiten, 25.00 EUR