Hunter S. Thompson

Hunter S. Thompson, geboren 1937 in Louisville/Kentucky, ist neben Tom Wolfe einer der bekanntesten New Journalists, die in ihren Reportagen subjektives Erleben und literarische Stilmittel miteinander verbanden. Thompson begann Ende der 1950er Jahre als Sportreporter, war als Südamerika-Korrepondent unterwegs und ging Ende der 60er Jahre zum damals neuen "Rolling Stone". Dort schuf er sich seine persönliche Form, den von ihm so genannten Gonzo-Journalismus, in dem sich reale Erlebnisse, soziale und politische Analysen mischen mit fiktiven Geschehnissen, Polemik und Drogenvisionen. In dieser Zeit entstand auch sein bis heute bekanntestes Buch, "Fear and Loathing in Las Vegas" ("Angst und Schrecken in Las Vegas"). Im Februar 2005 nahm sich Hunter S. Thompson in seinem Heimatort Woody Creek bei Aspen/Colorado das Leben.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Hunter S. Thompson: Die Odyssee eines Outlaw-Journalisten

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2015
ISBN 9783893201945, Gebunden, 608 Seiten, 28.00 EUR
Herausgegeben von Douglas Brinkley. Mit Vorworten von David Halberstam und William J. Kennedy. Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Farkas. In diesem Band erweist sich Hunter S. Thompson als großer Briefeschreiber.…

Hunter S. Thompson: Der Fluch des Lono

Cover
Heyne Verlag, München 2011
ISBN 9783453408531, Kartoniert, 240 Seiten, 12.99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner. Hunter S. Thompson erhält den Auftrag, über den Honolulu-Marathon zu berichten: für ihn in erster Linie ein bezahlter Urlaub. Doch wie immer bei Thompson entwickelt…

Hunter S. Thompson: Kingdom of Gonzo - Interviews mit Hunter S. Thompson

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2011
ISBN 9783893201587, Paperback, 256 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Carl-Ludwig Reichert. Hunter S. Thompson gab im Laufe seines Lebens unzählige Interviews und kreierte dabei nichts geringeres als "Gonzo". Das "Webster's" lieferte folgende…

Hunter S. Thompson: Angst und Schrecken im Wahlkampf

Cover
Heyne Verlag, München 2008
ISBN 9783453406186, Kartoniert, 576 Seiten, 9.95 EUR
fAus dem Amerikanischen von Teja Schwaner. Zwölf Monate aus dem Leben des legendären Gonzojournalisten: 1972 hat Hunter S. Thompson die Tour des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes begleitet und…

Hunter S. Thompson: Die große Haifischjagd

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2008
ISBN 9783893201266, Kartoniert, 416 Seiten, 19.80 EUR
Hunter S. Thompson war ein Meister der Selbstinszenierung, der sich selber als literarische Figur erfand, die auf der Suche nach dem amerikanischen Traum am Abgrund entlang raste und volles Risiko ging.…

Hunter S. Thompson: Gonzo Generation

Cover
Heyne Verlag, München 2007
ISBN 9783453404892, Kartoniert, 547 Seiten, 9.95 EUR
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner. Mit seinen Gonzo Papers wurde Hunter S. Thompson zu einem der bedeutendsten Schriftsteller Amerikas. Dieser einmalige Band versammelt jetzt erstmals die besten…

Hunter S. Thompson: Hey Rube

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2006
ISBN 9783893200993, Kartoniert, 271 Seiten, 18.00 EUR
Jahrzehntelang hat Hunter S. Thompson den amerikanischen Journalismus mit seinem herben Witz, radikalen Ideen und seiner Gonzo-Taktik belebt. In seinem Buch "Hey Rube" behauptet er seine Vorherrschaft…

Ralph Steadman / Hunter S. Thompson: The Curse of Lono

Taschen Verlag, Köln 2005
ISBN 9783822836569, Gebunden, 202 Seiten, 250.00 EUR
Als Collectors Edition in einer limitierten Auflage erscheint bei Taschen ein Nachdruck des Buches von Hunter S. Thompson, das als eine Art Doku-Fiction (von Thompson Gonzo-Journalismus genannt) von…

Hunter S. Thompson: Screwjack

Cover
Blumenbar Verlag, München 2005
ISBN 9783936738155, Gebunden, 62 Seiten, 12.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Karsten Kredel. Screwjack versammelt drei Stories, die erstmals auf deutsch erscheinen. In "Mescalito" schildert Thompson einen Meskalin-Trip als luziden Rausch in einem Hotelzimmer…

Hunter S. Thompson: The Rum Diary

Cover
Blumenbar Verlag, München 2004
ISBN 9783936738131, Gebunden, 284 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Farkas. New York, 1959. Paul Kemp, dreißig, fliegt in einer Winternacht nach San Juan und tritt dort eine Stelle als Reporter an. In jener Zeit vor Castro und Kennedy,…
Zurück | 1 | 2 | Vor