Helmut Ploebst

Dr. Helmut Ploebst hat Publizistik/ Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte studiert. Heute arbeitet er als freier Journalist und ist Autor für zahlreiche Zeitschriften, darunter Ballett International, Tanz aktuell, DU und diverse österreichische und deutsche Zeitungen. Ploebst hat über bildende Kunst, Literatur, Fotographie und Film publiziert. Seit 1993 spezialisiert er sich auf zeitgenössischen Tanz und Ballett. Gastkurator für das Projekt "Some Strange Austrian Performence Art" beim Performancefestival Im Puls Tanz Wien 97.

Helmut Ploebst: No wind no word. Neue Choreografie in der Gesellschaft des Spektakels. 9 Portraits

Cover: Helmut Ploebst. No wind no word - Neue Choreografie in der Gesellschaft des Spektakels. 9 Portraits. K. Kieser Verlag, München, 2002.
K. Kieser Verlag, München 2002
Meg Stuart, Vera Mantero, Xavier Le Roy, Benoit Lachambre, Raimund Hoghe, Emio Greco/PC, Joao Fiadeiro, Boris Charmatz, Jerome Bel.