Heinz Rölleke

Heinz Rölleke, geboren 1936 in Düsseldorf, ist ein deutscher Germanist und Erzählforscher. Er studierte Rölleke Germanistik, Geschichte, Pädagogik und Philosophie in Köln und Zürich und promovierte 1965 in Köln mit einer Arbeit über den literarischen Expressionismus. 1971 habilitierte er sich für Deutsche Philologie und Volkskunde mit einer historisch-kritischen Edition von "Des Knaben Wunderhorn". In der folgenden Zeit war er Lehrstuhlvertreter an den Universitäten Düsseldorf, Cincinnati und Trier, bis er 1974 Professor für Deutsche Philologie einschließlich Volkskunde an der Bergischen Universität Wuppertal wurde. 2001 wurde er emeritiert.

Heinz Rölleke: Die Märchen der Brüder Grimm. Eine Einführung

Cover: Heinz Rölleke. Die Märchen der Brüder Grimm - Eine Einführung. Reclam Verlag, Ditzingen, 2012.
Reclam Verlag, Ditzingen 2012
Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm sind nicht nur durch ihre enorme Verbreitung ein wahres Volksbuch, sondern - als erzählerisches Kunstwerk - auch Gegenstand literaturwissenschaftlicher Forschung.…