Harry Weber

Der Fotograf Harry Weber, geboren 1921 in Klosterneuburg bei Wien, emigrierte im Jahr 1938 nach Palästina, wo er bis 1946 in der Jewish Brigade diente. Nach seiner Rückkehr trat er 1952 in die Redaktion des Stern ein (Chefphotograph von 1959-1974). Zahlreiche Aufträge von Theatern (u. a. Salzburger Festspiele, Theater in der Josefstadt). Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Beteiligung an internationalen Ausstellungen; Einzelausstellungen im Historischen Museum, Wien, sowie im Jüdischen Museum, Wien. Harry Weber lebt in Wien.

Harry Weber: Ein fotografisches Bilderleben.

Cover: Harry Weber. Ein fotografisches Bilderleben. Christian Brandstätter Verlag, Wien, 2001.
Christian Brandstätter Verlag, Wien 2001
Mit 179 Fotos in Duotone. Mit einem Vorwort von Wilfried Seipel und einem Beitrag von Gerda Mraz.. Herausgegeben und eingeleitet von Carl Aigner. Harry Weber treibt ein tiefes Interesse für Menschen ?…