Harald Fricke

Prof. Dr. Harald Fricke, geboren 1949 in Braunschweig, ist Literatur- und Sprachwissenschaftler und Philosoph. Er war Professor für Linguistik in Göttingen, ist seit 1984 Lehrstuhlinhaber für deutsche Literatur und allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Fribourg/ Schweiz. Er ist Mitherausgeber des Reallexikons der deutschen Literaturwissenschaft und der Frankfurter Ausgabe von Goethes Werken.

Harald Fricke: Gesetz und Freiheit. Eine Philosophie der Kunst

Cover: Harald Fricke. Gesetz und Freiheit - Eine Philosophie der Kunst. C. H. Beck Verlag, München, 2000.
C. H. Beck Verlag, München 2000
Was ist eigentlich Kunst? Und: Was ist große Kunst? Was für Arten von Kunst gibt es? Wie verändert sie sich im Lauf der Geschichte? Wie hängt sie mit der natürlichen, wie mit der gesellschaftlichen Welt…