Georg Gottfried Kallenbach

Georg Gottfried Kallenbach, geboren 1805, war finanziell so unabhängig, dass er sein Jurastudium abbrach und sich als autodidaktischer Zeichner ab 1833 ganz der mittelalterlichen Architekturgeschichte widmete. 1837 begann Kallenbach ausgedehnte Reisen durch die deutschen Landschaften, um mittelalterliche Architektur zu studieren und zu zeichnen. Er starb 1865.

Georg Gottfried Kallenbach: Atlas zur Geschichte der Deutsch-mittelalterlichen Architektur.

Cover: Georg Gottfried Kallenbach. Atlas zur Geschichte der Deutsch-mittelalterlichen Architektur. Primus Verlag, Darmstadt, 2009.
Primus Verlag, Darmstadt 2009
Mit Texten von Matthias Untermann. Nummeriertes und limitiertes Faksimile. Mit zahlreichen Zeichnungen auf 86 Tafeln. Die Begeisterung für mittelalterliche Baukunst erreichte mit der Romantik im 19. Jahrhundert…