Fritz Saxl

Fritz Saxl, 1890 in Wien gebporen, studierte Archäologie und Geschichte in Wien, Berlin und Rom. 1913 schloss er sich Aby Warburgs Kulturwissenschaftlicher Bilbiliothek in Hamburg an, deren Leitung er nach dem Ersten Weltkrieg übernahmn (Im Krieg diente Saxl als Offizier in der Armee Österreich-Ungarns). Mit Hilfe des Mäzens Samuel Courtauld rettete er nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 die Bibliothek nach London. Saxl emigrierte selbst nach London und bemühte sich Zeit seines Lebens um die Bibliothek und das Andenken Aby Warbugs.

Fritz Saxl: Gebärde, Form, Ausdruck

Cover
Diaphanes Verlag, Zürich 2012
ISBN 9783037341315, Kartoniert, 128 Seiten, 14.90 EUR
Fritz Saxls kunst- und bildhistorische Arbeiten standen bislang im Schatten seines Wirkens für Aby Warburg, für die Kulturwissenschaftliche Bibliothek in Hamburg und für das Warburg Institute in London…