Eva Cassirer

Eva Cassirer, geboren 1885 als Eva Solmitz, war eine langjährige Freundin von Edith Cassirer-Geheeb, die mit ihrem Mann Paul Geheeb zusammen die reformpädagogische Odenwaldschule gegründet hatte. 1909 heiratete Eva Ediths Bruder Kurt Cassirer. Zwischen 1915 und 1934 arbeitete sie an der Odenwaldschule mit. In den zwanziger und dreißiger Jahren lebten Eva und Kurt zum Teil in Rom, während des Zweiten Weltkriegs emigrierten sie nach England. 1946 kehrten sie nach Deutschland zurück und leiteten bis Anfang der siebziger Jahre die Odenwaldschule. Eva Cassirer starb 1974.

Eva Cassirer/Rainer Maria Rilke: Rainer Maria Rilke / Eva Cassirer: Briefwechsel.

Cover: Eva Cassirer / Rainer Maria Rilke. Rainer Maria Rilke / Eva Cassirer: Briefwechsel. Wallstein Verlag, Göttingen, 2009.
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
Herausgegeben und kommentiert von Sigrid Bauschinger. Als Rilke 1904 im Auftrag der schwedischen Reformpädagogin Ellen Key ein Päckchen der 19jährigen Eva Solmitz (1885-1974) erhielt, forderte er sie…