Elisabeth Bishop

Elizabeth Bishop, geboren 1911 in Worcester, Mass., gestorben 1979 in Boston, Mass. Durch lange Auslandsaufenthalte (Paris, Algier, Mexiko und v.a. Brasilien ? von 1952 bis 1971) hat ihr Werk, trotz lokaler Details, einen internationalen Charakter. Von 1971 bis 1979 war sie Dozentin für englische Literatur an der Harvard University.

Elisabeth Bishop: Die Farben des Kartographen. Gedichte

Residenz Verlag, Salzburg 2001
Aus dem Amerikanischen von Margitt Lehbert, mit einem Nachwort von Evelyn Schlag. Bishops schmales lyrisches Oeuvre überzeugt durch eine auf äußerste Einfachheit und Klarheit reduzierte Sprache und Gedankenführung…