Dirk Heißerer

Dirk Heißerer, geboren 1957, ist Lehrbeauftragter für Neuere Deutsche Literatur und Bayerische Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Heißerer ist Autor einschlägiger Bücher über die Schwabinger Boheme um 1900, wofür er 1993 den Schwabinger Kunstpreis erhielt, und andere Literaturlandschaften. Er veranstaltet literarische Spaziergänge und Exkursionen und ist seit 1999 Vorsitzender des Thomas-Mann-Förderkreises, München.

Dirk Heißerer: Die wiedergefundene Pracht. Franz von Lenbach, die Familie Pringsheim und Thomas Mann

Cover: Dirk Heißerer. Die wiedergefundene Pracht - Franz von Lenbach, die Familie Pringsheim und Thomas Mann. Wallstein Verlag, Göttingen, 2009.
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
Mit 75 zum teil farbigen Abbildungen. Der junge Thomas Mann bewunderte bei seinem ersten Besuch im Palais seiner zukünftigen Schwiegereltern Alfred Pringsheim und dessen Frau Hedwig die Familienportraits…

Dirk Heißerer: Im Zaubergarten. Thomas Mann in Bayern

Cover: Dirk Heißerer. Im Zaubergarten - Thomas Mann in Bayern. C. H. Beck Verlag, München, 2005.
C. H. Beck Verlag, München 2005
In der Form einer "literarischen Topografie" führt Dirk Heißerer in diesem Buch an all die Orte in München und Bayern, die für Thomas Mann wichtig waren: zu den Wohnungen in Schwabing, dem Haus im "Zaubergarten"…

Dirk Heißerer: Thomas Manns 'Villino' am Starnberger See 1919-1923.

Cover: Dirk Heißerer (Hg.). Thomas Manns 'Villino' am Starnberger See 1919-1923. Peter Kirchheim Verlag, München, 2001.
Peter Kirchheim Verlag, München 2001
Mit 65 Abbildungen. Thomas Mann (1875-1955) verbrachte in den Jahren 1919-1923 wesentliche Zeiten in seinem "Villino" in Feldafing am Starnberger See. In 14 Aufenthalten, die ihm für die Arbeit am "Zauberberg"…

Dirk Heißerer: Meeresbrausen - Sonnenglanz. Poeten am Gardasee

Cover: Dirk Heißerer. Meeresbrausen - Sonnenglanz - Poeten am Gardasee. Diederichs Verlag, München, 1999.
Diederichs Verlag, München 1999
Mit 20 Abbildungen. Umfassende Anthologie von Dichtern, die sich an den Gestaden des Gardasees inspirieren ließen.