Christoph Späti

Christoph Späti, geboren 1969, Dr. phil, hat an der Universität Zürich Geschichte mit Schwerpunkt Osteuropa, der klassischen Archäologie und Urgeschichte studiert. Diverse Publikationen zu schweizerisch-tschechoslowakischen Beziehungen der Nachkriegszeit sowie zur Problematik der Ostflüchtlinge in der Schweiz. Der Autor arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Schweizerischen Bundesverwaltung.

Christoph Späti: Die Schweiz und die Tschechoslowakei 1945-1953. Wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen im Polarisationsfeld des Ost-West-Konflikts

Cover: Christoph Späti. Die Schweiz und die Tschechoslowakei 1945-1953 - Wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen im Polarisationsfeld des Ost-West-Konflikts. Chronos Verlag, Zürich, 2000.
Chronos Verlag, Zürich 2000
Der Autor analysiert die polarisierenden Einwirkungen zweier ideologisch fundierter, internationaler Machtblöcke auf die Entwicklung des traditionell engen und guten Verhältnisses der beiden mitteleuropäischen…