Christoph Janacs

Christoph Janacs, geboren 1955, lebt und schreibt in Niederalm/Salzburg. Diverse Preise, u. a. Rauriser Förderungspreis (1988), Stefan Zweig-Preis (1992), Prosapreis der Städte Hall und Brixen (1999). Zuletzt veröffentlicht: Brunnennacht .Gedichte (1999), Tras la ceniza / Der Asche entgegen. Gedichte span./dt. (2000), Aztekensommer. Roman (2001).

Christoph Janacs: Der Gesang des Coyoten. Mexikanische Geschichten

Cover: Christoph Janacs. Der Gesang des Coyoten - Mexikanische Geschichten. Haymon Verlag, Innsbruck, 2002.
Haymon Verlag, Innsbruck 2002
Es sind sehr unterschiedliche Geschichten, die Christoph Janacs erzählt. Und doch speisen sie sich aus einer gemeinsamen Quelle: einem Land, in dem die uralten Mythen der Azteken und Maya so lebendig…