Christiane Hauschild

Christiane Hauschild hat Slavistik, Romanistik und Philosophie studiert. Seit 2002 Lehraufträge für Komparatistik und Geschlechterforschung an der Universität Göttingen. Zur Zeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Slavischen Seminar der Universität Hamburg.

Christiane Hauschild: Häretische Transgressionen. Das Märchenpoem 'Molodec' von Marina Zwetajewa

Cover: Christiane Hauschild. Häretische Transgressionen - Das Märchenpoem 'Molodec' von Marina Zwetajewa. Wallstein Verlag, Göttingen, 2004.
Wallstein Verlag, Göttingen 2004
Diese Studie ist nur gemeinsam mit der zweisprachigen Ausgabe "Molodec" (ISBN 3-89244-827-2) erhältlich. Beide Bücher kosten zusammen 36 Euro. Christiane Hauschild analysiert in ihrer Studie, wie Marina…