Ben Katchor

Ben Katchor wurde 1951 in Brooklyn NY geboren. Er wuchs in einem osteuropäisch geprägten Milieu auf, in dem Jiddisch noch Umgangssprache war. Seit Beginn der achtziger Jahre schreibt er in Bildern über seine Heimatstadt New York. Anfangs in Art Spiegelmans legendärem Magazin "RAW". Seine Bildliteratur veröffentlicht er seitdem in meist wöchentlichen Comic-Strip-Serien mit Titeln wie "Julius Knipl", "The Cardboard Valise", "Hotel & Farm", oder "Shoehorn Technique". Neben seinen Comics schreibt er regelmässig Musiktheaterstücke und Libretti unter anderem für "The Slug Bearers of Kayrol Island", oder "The Friends of Dr. Rushower", sowie "The Carbon Copy Building". Für die er zum Teil auch die Bühnengestaltung übernimmt.

Ben Katchor: Der Jude von New York.

Cover: Ben Katchor. Der Jude von New York. Avant Verlag, Berlin, 2009.
Avant Verlag, Berlin 2009
Aus dem Amerikanischen von Kai Pfeiffer. Besessen von einer utopischen Vision rief Mordecai Noah, ein New Yorker Politiker und Amateurdramatiker, im Jahre 1825 alle verlorenen Stämme Israels auf, sich…