Astrid Freyeisen

Astrid Freyeisen hat Neue Geschichte, bayerische Landesgeschichte und Sinologie in Würzburg und an der Universtität Hangzhou in China studiert. Seit 1987 arbeitet sie als Journalistin.

Astrid Freyeisen: Shanghai und die Politik des Dritten Reiches.

Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2000
Mit 20 Abbildungen. Zu Shanghais berüchtigtem Ruf als Metropole des Lasters, des Geldes und des Abenteuers passen die kaum bekannten Shanghaier Nationalsozialisten in bizzarer Weise. 1932 gründeten kaufmännische…