Andreas Kunz

Andreas Kunz, geboren 1970 in Lüneburg, studierte Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr Hamburg. von 1998 bis 2002 war er Mitarbeiter des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes in Potsdam, seit 2004 leitet er die Außenstelle des Bundesarchivs in Ludwigsburg.

Andreas Kunz: Wehrmacht und Niederlage. Die bewaffnete Macht in der Schlussphase der nationalsozialistischen Herrschaft zwischen Sommer 1944 und Frühjahr 1945

Cover: Andreas Kunz. Wehrmacht und Niederlage - Die bewaffnete Macht in der Schlussphase der nationalsozialistischen Herrschaft zwischen Sommer 1944 und Frühjahr 1945. Oldenbourg Verlag, München, 2005.
Oldenbourg Verlag, München 2005
Die Phase des militärischen Zusammenbruchs des "Dritten Reichs" zwischen Sommer 1944 und Frühjahr 1945 ist historisch einmalig. Die Kriegführung der Wehrmacht entbehrte längst der rationalen politisch-strategischen…