Buchautor

Andreas Kossert

Andreas Kossert, geboren 1970, studierte in Deutschland, Schottland und Polen Geschichte, Slawistik und Politik. Der promovierte Historiker arbeitet heute am Deutschen Historischen Institut in Warschau.

Andreas Kossert: Damals in Ostpreußen. Der Untergang einer deutschen Provinz

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2008
ISBN 9783421043665, Gebunden, 255 Seiten, 19.95 EUR
Andreas Kossert erzählt die Geschichte dieses faszinierenden und widersprüchlichen Landes zwischen Weichsel und Memel, seiner Ursprünge und Mythen. Er beschreibt den Alltag in Königsberg, Tilsit und Marienburg…

Andreas Kossert: Kalte Heimat . Die Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945

Cover
Siedler Verlag, München 2008
ISBN 9783886808618, Gebunden, 432 Seiten, 24.95 EUR
Nach dem Zweiten Weltkrieg flohen mehr als 14 Millionen Menschen aus den deutschen Ostgebieten, der überwiegende Teil in die westlichen Besatzungszonen. Diejenigen, die Flucht und Vertreibung überlebt…

Andreas Kossert: Ostpreußen. Geschichte und Mythos

Cover
Siedler Verlag, München 2005
ISBN 9783886808083, Gebunden, 448 Seiten, 24.90 EUR
Von Ostpreußen geht eine besondere Faszination aus. Nicht nur die herbe Schönheit seiner Landschaft zieht Menschen in ihren Bann, Ostpreußens Kultur- und Geistesgeschichte haben ganz Europa bereichert.…

Andreas Kossert: Preußen, Deutsche oder Polen?. Die Masuren im Spannungsfeld des ethnischen Nationalismus 1870-1956. Diss.

Cover
Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2001
ISBN 9783447044158, Gebunden, 393 Seiten, 60.00 EUR

Andreas Kossert: Masuren. Ostpreußens vergessener Süden

Cover
Siedler Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783886806966, Gebunden, 432 Seiten, 28.63 EUR
Mit ca. 40 Abbildungen. Der Autor beleuchtet den nach 1871 entstandenen Konflikt um die ethnische und nationale Zugehörigkeit der Masuren. Deren regionale Sonderrolle "im Rücken der Geschichte" war sowohl…