Alexander Kühne

Alexander Kühne wuchs in Lugau, heute Brandenburg, auf. Nach der Lehre in einer Schraubenfabrik arbeitete er auf einem Kohleplatz, bei der Staatlichen Versicherung und verkaufte Modelleisenbahnen. Gleichzeitig organisierte er mit Freunden in seinem Heimatdorf Konzerte mit Bands der DDR-Punk- und New-Wave-Szene. 1990 zog er nach Berlin und machte eine Ausbildung zum Fernsehjournalisten. Er schreibt für Film, Fernsehen und Zeitschriften.

Alexander Kühne: Düsterbusch City Lights. Roman

Cover: Alexander Kühne. Düsterbusch City Lights - Roman. Heyne Verlag, München, 2016.
Heyne Verlag, München 2016
Mitarbeit: Ulla Mothes. "David Bowie spielt hier nicht, Anton." - "Doch, irgendwann schon." Düsterbusch ist kein Ort für Helden. Nicht Preußen, nicht Sachsen, ein Kaff am Rande des Spreewalds. Anton…